acoustic PLAZA

Endlich hat die Singer-Songwriter Szene auch ein Forum am Niederrhein – als gemeinsames Projekt des Freizeit Zentrum Xanten und JIP gibt es mit „acoustic PLAZA“ eine neue Konzertreihe mit deutschen und internationalen Künstlern aus der Akustik-Szene. Gespielt wird vor der traumhaften

Kulisse der Xantener Südsee und bei freiem Eintritt.

 

acoustic PLAZA ist

handgemacht, direkt, akustisch

Rock, Pop, Folk, Punk, Jazz, Soul

und Musik zum Sonnenuntergang

 

Infos auch unter:

www.f-z-x.de

 

 

Die nächsten acoustic PLAZA Festivals finden im Winter und Sommer 2020 statt. Termine demnächst hier und in der Facebook Gruppe "acoustic PLAZA Xanten"

5. acoustic PLAZA am 16.08.2019

Presse zum 5. acoustic PLAZA

Hannah Stienen

Ihre Musik erzählt von Träumen, Enttäuschungen oder der ersten Liebe. Tief gehende Texte verpackt sie in melodische Popsongs

mit Ohrwurmfaktor.

Mit 16 Jahren produzierte Hannah Stienen zusammen mit dem Kölner Country-Duo „Mrs. Greenbird“ ihren Song „Oh My My My“ für das Finale der TV-Show „Dein Song“. Seitdem ist sie auf großen und kleinen Bühnen in ganz Deutschland unterwegs.

 

www.hannahstienen.de

Die ganz normalen Bürger

Einfach - lebendig – unperfekt. Die (zwei) ganz normalen Bürger setzen sich mit dem auseinander, was das Leben so mit sichbringt. Mit Höhen, mit Tiefen, mit dem, was klar ist, und dem, was Fragen aufwirft. Die Bürger mögen es bunt: mal rockig, mal intim, mal lautstark, malnachdenklich, aber immer auf den Punkt.

 

https://www.facebook.com/DieBuerger

Chris von der Düssel

Der Punkbarde Chris von der Düssel legt mit

seinen „Acoustic Randale“ Songs den Finger in unsere gesellschaftlichen Wunden. Ob Rassismus, Faschismus, Zwangs-prostitution oder Tierquälerei, Chris nimmt bei solchen Themen kein Blatt vor den Mund, aber auch Lebenslust und Lebensfrust kommen bei dem sympathischen Düsseldorfer nicht zu kurz.

 

https://www.facebook.com/pg/chrisvonderduessel

Clara Krum & FDG

Es wird latein-amerikanisch. Seit drei Jahren tourt die

Singer-Songwriterin Clara Krum mit der argentinischen Band FDG durch die ganze

Welt, ihre Musik ist emotional, rhythmisch und mitreißend, mal blitzen südamerikanischen Einflüsse auf, mal AC/DC. Nach einer fünf monatigen Tour

durch Mexiko kommt Clara zu uns an die Südsee.

 

https://www.facebook.com/pg/ClaraKrumMusic


4. acoustic PLAZA 29.06.2019

Presse zum 4. acoustic PLAZA:

Timo Brandt

Timo Brandt ist ein Singer/Songwriter aus Dingden in der Nähe von Wesel am

Niederrhein. Um seine Musik grob einzuordnen, kann man sagen, daß er nach

seinen Auftritten manchmal mit Musikern wie Passenger, Damien Rice, Ben Howard

oder David Gray verglichen wird. Er schreibt jedoch keine Liebeslieder, sondern

ehrliche Songs über die Sehnsucht nach mehr, die Suche nach dem Sinn, nach

Gott, sich selbst und dem Leben zwischen dem Alltag.

Wenn man durch den Rhythmus seines Gitarrenspiels eingeladen und von seiner

Stimme getroffen wird, spürt man unmittelbar daß er das, was er da macht zu

100% ernst meint. Er findet Ohrwürmer und Melodien, die berühren, klingt dabei

aber nie so, als würde er versuchen, einen Hit zu schreiben.

Bei seinen Konzerte erzählt der Vollblutmusiker zwischen den Songs

verrückte Geschichten und lustige Anekdoten, die die Stimmung auf sympathische

Weise auflockern.

 

www.timobrandt.com

Der Butterwegge

Als Begründer des Alko Pop, verfolgt der deutschsprachige Sänger und Kneipenwirtdie Philosophie, dass Musik und gesprochenes Wort untrennbar auf die Bühne gehören. Der gebürtige Duisburger ist tief im Ruhrpott verwurzelt und präsentiert nebenehrlichen Songs im Standup Comedy Gewand, Anekdoten aus seiner Heimat, derNacht, aus Backstageräumen, Tourbussen, Ausnüchterungszellen und vom Tresen. Absolutauthentische Mucke und Geschichten mit Bukowski Attitude. Immerso nah wie möglich am Publikum und am liebsten mittendrin.

 

www.der-butterwegge.de

Brigitte Handley

Die Frontfrau der australische Band „The Dark Shadows“ gibt sich die Ehre in Xanten. Ihre Musik ist dunkel wie ihre Stimme, melancholisch, faszinierend. Brigitte Handley Konzerte könnten den Soundtrack zu einem „Film Noir“ liefern und werden das Publikum in einer ganz besonderen Stimmung in die Nacht entlassen.Brigitte Handley is anAustralian singer-songwriter and guitarist from the band, the Dark Shadows.Known for her dark atmospherics and deep spellbinding vocals, Brigitte iscurrently based in Europe promoting her solo album, The Edge of Silence. Brigitteperforms mesmerising solo electric shows with her black Gretsch and assortmentof FX pedals combined with atmospheric video artprojections. Recently in Cornwall UK to appear on BBC RadioCornwall’s David White Show, Brigitte has just launched a new music videofor her single, Twinns from The Edge of Silence album.

 

www.brigittehandley.com


3. acoustic PLAZA 19.01.2019

Presse zum 3. acoustic PLAZA:


Kate Rena

KATE RENA ist lebensfroher,

energetischer Akustik-Folk/Pop mit Herz und Verstand. Es ist das Solo-Projekt von Sängerin, Songwriterin und Multiinstrumentalistin Kate Rena Fleming aus Düsseldorf.

 

Seit Herbst 2015 ist die Frau mit der warmen Power-Stimme und der quirlig-erfrischenden Persönlichkeit mit ihren eigenen Songs auf den Bühnen des

Rheinlands zu sehen und zu hören.

Mit ihrem englischen Debüt-Album „First Steps Forward“ und ihrer deutschen EP „Oben ist unten“ im Gepäck geht es immer wieder auch mal durch ganz Deutschland.

 

Beeinflusst von Größen wie KT Tunstall, Alanis Morissette und Tracy Chapman schafft es Kate mit ihrem abwechslungs-reichen Programm und ihrer facettenreichen Stimme, gleichermaßen Energie und Gefühl auf beeindruckende Weise zu vermitteln.

 

Während ihrer Auftritte feiert Kate mit ihrem Publikum die Vielseitigkeit des Lebens und lädt auf unvergleichliche musikalisch-emotionale Weise zum Träumen, Nachdenken, Lachen und Mitsingen ein.

 

www.kate-rena-music.de

Hubert Dingenskirchen

Seit 1988 auf der Straße. Diverse England-Tourneen, als erster deutschsprachiger Künstler von der BBC produziert, drei CD’s (u.a. Platz 2 in den deutschen Blues Charts). Mehrfach nominiert für den Deutschen Schall-plattenpreis, mehr als 800 Konzerte. Der Mann mit der einzig wahren RuhrPott-Biografie hat sich durchgebissen:
Die Arbeit vor Kohle lastete ihm mit der Zeit schwer auf der Lunge und so entschloss er sich, nur mit seiner Gitarre bewaffnet, nach Essen, der Metropole am großen Strom, zu gehen. Bei Auftritten in verräucherten Kneipen lernte er Jack Daniels (Piano & Blues Harp) kennen. So zogen sie durch die kleinen Städte am Lazy River und eroberten als Hubert Dingenskirchen & Kompagnons auch die großen Bühnen und erarbeiteten sich den Ruf einer ungewöhnlichen BluesBand. 

„Die Stimme des Ruhrgebiets“ (WAZ) braucht heute keinen Vergleich mehr zu scheuen. Was ist nun seine Musik? Rock? Blues? Folk? Songwriter? Lied? Egal!  

 

https://www.facebook.com/hubert.dingenskirchen

Jagular

Seit 2017 musizieren Charlotte Jeschke und Jan Becker

zusammen als Jagular am Cello und an der Gitarre und machen Singer/Songwriter, Alternative-Pop, Folk, Americana.

 

Ähnlich mysteriös wie der Bandname der beiden Studenten (Philosophie, Musik und Englisch) ist auch ihre Musik.

So handeln ihre Lieder von eher ungewöhnlichen Themen wie Prostitution, Mord-geschichten oder der industriellen Revolution in England.

Nicht gerade die üblichen Singer-Songwriter Themen…

 

Der Einsatz von reichlich Hall, sparsam platzierten Beats und zweistimmigem Gesang machen das Ganze nicht nur interes-sant, sondern auch hörenswert.

 

Versucht man Jagular musikalisch einzuordnen, hilft es vielleicht, sich das uneheliche

Kind von Damien Rice, den Kings of Convenience und Sting vorzustellen.

 

www.jagular.de


2. acoustic PLAZA 08.09.2018


Marie Rauschen

Weniger ist mehr.

Die Musik der deutschen

Singer-Songwriterin, Marie Rauschen zeichnet sich genau durch diesen

Leitgedanken aus. Klare Texte, die durch ihre Einfachheit und Tiefe zugleich

für „Gänsehaut“ sorgen. Zeilen, die berühren, weil sie Freiraum zur

Interpretation geben und eine Identifizierung zulassen. Die rau-warme

Stimme der 30- jährigen hat einen so hohen Widererkennungswert, wie die

Melodien ihrer Lieder, die für Ohrwürmer sorgen.

Marie Rauschen schreibt seit

vier Jahren eigene Lieder. Vor etwa sieben Jahren brachte sich die

zugezogene Düsseldorferin das Gitarrespielen selbst bei.

2014 schrieb sie ihr erstes Lied mit dem

Titel „hautnah“. Im selben Jahr noch flog sie für zehn Monate nach Australien.

Inspiriert durch die Menschen, die Natur und den Lebensstil vor Ort schrieb sie

weitere Songs. 

 

www.marierauschen.com

One Eye Open

Akustische Gitarre, Mandoline, Geige und Percussion – viel mehr braucht es nicht, um Musik direkt und unverfälscht erleb- und hörbar zu machen.

 

Die vierköpfige Band ONE EYE OPEN verfolgt genau diesen Ansatz und ist ein Projekt des Singer/Songwriters Majo, aus dessen Feder auch sämtliche Songs und Texte stammen. Majos rauhe, intensive Stimme steht im Mittelpunkt, in seinen Texten erinnert er mit seiner Vorliebe für Sehnsucht und Melancholie an Dylan Thomas, John Steinbeck oder Tom Waits. Manche nennen es Folk-Akustik-Pop, Kritiker vergleichen die Musik zuweilen mit Mumford & Sons oder The Lumineers und loben insbesondere die großartige Atmosphäre der Live-Konzerte.

 

ONE EYE OPEN sind:

Majo –Gitarre, Gesang

Jules Booth –Geige, Gesang

Heiko Wichelhaus –Gitarre, Mandoline, Gesang

Tommy Kirchmann –Cajon, Perkussion

Ludger Optenhövel –Technik

 

www.oneeyeopen.de

 

 

Hubert Dingenskirchen


1. acoustic PLAZA 27.07.2018

Presse zum 1. acoustic PLAZA:

Nadine Beneke

Weißt du noch, wie es war, als du das letzte Mal verliebt warst? Sich alles auf einmal ganz einfach und ganz möglich anfühlte? Und du ganz oben auf dem Sprungturm der Gefühle standest? Und bereit warst, jetzt einfach mal alles auf dich zukommen zu lassen?


Es kommt auf dich zu. Mit Ukulele. Und Klavier. Und jeder Menge Herz. Da kommt diese Nadine Beneke, diese kleine Dame, und erinnert dich. Und du zuckst erst, weil du denkst „Hach, ist die klein und süß“. Und dann denkst du „Wie kann aus so einer kleinen Dame so viel Stimme raus kommen? Und so viel Wahrheit? Und so viel Leben?" Es kann.


Das Düsseldorfer Fräuleinwunder kratzt mit ihrer Stimme auch noch das letzte bisschen Nutella aus dem Stundenglas der schönen Momente. Und du wirst wieder wissen, wie es mal war. Wie es ist. Wie es irgendwann einmal oder endlich wieder sein könnte.
Wir lernen. Man muss nicht immer klug sein. Und auch nicht immer das Richtige tun. Aber: Es gibt wahrlich dümmere Ideen, einen Abend zu verbringen, als mit so einer Musik.

 

https//www.facebook.com/nadinebenekemusic/

Edwin O. Putnam

Edwin O. Putnam ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter der seine musikalische Heimat im alternative Folk und Rock hat. Sein Lebensweg führte ihn bis nach Krefeld, wo er als Initiator von „Krefeld Unplugged“ die dortige Akustikszene bereichert. Mit seinem brillanten

Gitarrenspiel und einer markanten Stimme nimmt uns Edwin mit in sein eigenes

musikalisches Universum. Er ist immer authentisch und macht dadurch auch liebevoll eingestreute Cover zu Edwin O. Putnam Songs. Und wundert Euch nicht über den freundlichen, kleinen Hund, der bei Edwins Auftritten vor, auf und hinter der Bühne herumwuselt, Lulu gehört bei Edwin einfach dazu.

 

https://www.facebook.com/pg/edwinoputnam/

Rich Kid Rebellion

“Weniger labern, einfach machen.” So einfach lautet die Grundidee von „Rich Kid Rebellion“, dem Soloprojekt des Dortmunder Musikers und Songwriters Swen O. Heiland, der im Laufe seiner Karriere mit diversen Bands aus dem Rock- und Metalbereich mehrere Dutzend Tonträger veröffentlicht und dabei fast den halben Erdball von Sibirien bis San Francisco bespielt hat. Während die Musikszene um ihn herum in den letzten  Jahren aber immer häufiger die Zeit mit Jammern, Schwarzmalerei und Pessimismus Streuen verbrachte, setzt er lieber positive Zeichen und hält mit seiner ganz simplen persönlichen Glücksformel dagegen: „Gitarre nehmen, rausgehen, losspielen.“
Gesagt, getan. Und so hat der Schmusebarde nun seit Beginn des Projektes 2015 bereits knapp zweihundert gutgelaunte Konzerte absolviert und dabei landauf, landab stets neue Zuhörerherzen gewonnen. Seinen Musikstil nennt er augenzwinkernd „pfiffige Mädchenmusik“. Dahinter verbirgt sich melodiöser Gitarrenpop, der auch mal ein paar härtere Nuancen beinhaltet und stets mit einer gehörigen Portion Humor und Charme serviert wird.  Nur mit seiner Gitarre, einer Stompbox und dem legendären Schüttelei bewaffnet (das im Verlaufe seiner Shows schonmal die Runde macht – der Titel des „Schütteleibeauftragten“ ist den meisten Besuchern nach dem Konzert jendenfalls immer ein Begriff), präsentiert er Songs, die das Publikum begeistern, Optimismus versprühen und einfach jede Menge Spaß machen. Rich Kid Rebellion. 2018. Ein gutgelaunter Akustik-Troubadour, eine wohltemperierte Gitarre und Dutzende charmanter Songs warten auf das Publikum.

 

https://richkidrebellion.wordpress.com/